18. Internationaler Comic-Salon in Erlangen

Kaum haben wir uns vom Berg erholt, steht ein weiteres Event vor der Tür, und zwar der Internationale Comic-Salon 2018 – das größte Comic-Festival im deutschsprachigen Raum! Jedes zweite Jahr verwandelt sich Erlangen vier Tage lang in die Stadt der gezeichneten Geschichten und lädt dazu ein, grafische Literatur und Comic-Kunst aus der ganzen Welt zu entdecken und dabei an diversen kreativen Veranstaltungen teilzunehmen.

Aus den Bereichen Graphic Novel, Comic, Cartoon, Animation und Manga werden vom 31. Mai bis zum 3. Juni in Erlangen nicht nur bekannte Werke präsentiert, sondern auch Neuerscheinungen zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei werden über 500 Künstler in Erlangen sein, Signierstunden geben und während des Comic-Salons zeichnen.

Ein besonderer Fokus wird dieses Jahr auf der Ausstellung „Zeich(n)en der Zeit – Comic-Reporter unterwegs“ liegen. Die vielseitigen Veranstaltungen verteilen sich über die gesamte Innenstadt.

Am 1. Juni um 21 Uhr wird zudem der Max und Moritz-Preis, die wichtigste Auszeichnung für grafische Literatur im deutschsprachigen Raum, im Erlanger Markgrafentheater vergeben.

Der letzte Comic Salon 2016. Copyright: Internationaler Comic-Salon Erlangen / Erich Malter 2016

Der Comic-Salon bietet nicht nur einen Überblick über Comics der deutschsprachigen Szene, sondern ermöglicht auch Einblicke in andere Länder. In Frankreich zum Beispiel existiert eine regelrechte „Comickultur“ und spezielle Läden für die sogenannten bandes desinées sind nicht unüblich. So erklärt sich auch die Präsenz des deutsch-französischen Instituts Erlangen bei der Veranstaltung und die Anwesenheit bekannter, französischsprachiger Künstler, allen voran Marc-Antoine Mathieu, den „Spirou“-Erben Yoann und Jean-Claude. Letzterer erhält dieses Jahr sogar den Sonderpreis für sein herausragendes Lebenswerk. Die Vorträge, Gespräche, Lesungen, Wettbewerbe, Signierstunden und Workshops bieten eine Menge Abwechslung – sie unterhalten und informieren zugleich.

Auch Filmliebhaber kommen beim Comic-Salon auf ihre Kosten: Im E-Werk-Kino, im Stadtmuseum und in den Lammlichtspielen werden Filme aus verschiedenen Genres gezeigt. Das Angebot beinhaltet unter anderem Kurzfilme, Dokumentationen und verschiedene Formen des Animationsfilms. Hier geht es zum Filmprogramm.

Darüber hinaus bietet das Festival eine Reihe weiterer Aktivitäten:

Comic on Stage

Workshops

Ausstellungen

Podiumsdiskussionen

Ein kleiner Comic-Vorgeschmack von Victoria Lomasko. Copyright: Victoria Lomasko / Diaphanes

Insgesamt werden also alle denkbaren Facetten des Themas „Comics“ beleuchtet und durch die verschiedenen Veranstaltungen zelebriert. Die große Auswahl an Werken, Künstlern und Veranstaltungen sorgt dafür, dass jeder etwas für sich findet, das ihn interessiert und inspiriert. Somit dürfte der Comic-Salon nicht nur für Comic-Fans ein spannendes Erlebnis sein.

Tickets:
Infos zu den Preisen findet ihr hier, eine Tageskarte kostet 9€.

Mehr Informationen gibt es auch unter www.comic-salon.de

Von Monika Drummer

Bildquellen:

Vorschaubild: Copyright: Internationaler Comic-Salon Erlangen

Quelle für alle Bilddateien: https://www.comic-salon.de/de/pressebilder