Wählt bei der Hochschulwahl!

Die Hochschulwahlen per Briefwahl laufen. Hier erfahrt ihr, wo ihr alle wichtigen Infos bekommt.

 

Aufgrund der Corona-Pandemie finden die Hochschulwahlen an der FAU dieses Jahr ausschließlich per Briefwahl statt. Die Wahlunterlagen werden euch automatisch zugesendet, ihr müsstet sie inzwischen in eurem Briefkasten gefunden haben. Vielleicht wird dieser Umstand die Wahlbeteiligung deutlich erhöhen, diese war bisher extrem niedrig: Im Jahr 2019 lag sie bei knapp 11%. Schaut euch hier die Wahlbeteiligung der letzten Jahre an.

Da die Briefwahl dieses Jahr plötzlich möglich war und sicher für viele eine enorme Erleichterung gegenüber dem Wählen in Wahllokalen an den Fakultäten in engen Zeiträumen darstellt, können wir vielleicht hoffen, dass sie in Zukunft immer zumindest eine Option darstellt.

Ihr habt Fragen, wie die Hochschulwahlen funktionieren, wen ihr da eigentlich wählt oder was diese Leute machen? Ihr wisst nicht, wen ihr wählen wollt?

Unsere Kolleg*innen von funklust haben in Erklärvideos zusammengefasst, wie die Briefwahl funktioniert. Weitere Infos zur Hochschulpolitik und was die Vertreter*innen, die ihr wählt, machen, findet ihr auf der Webseite der Studierendenvertretung. Diese hat auch einen “Wahl-O-Mat” erstellt: Der Hochschulkompass hilft euch vielleicht bei eurer Entscheidung, wem ihr eure Stimmen geben möchtet.

Einen AStA könnt ihr in Bayern als einzigem deutschen Bundesland nicht wählen, diese Institution wurde in Folge der 68er-Bewegung in Bayern abgeschafft.

Eure Briefwahlunterlagen könnt ihr in jeden Briefkasten der Deutschen Post einwerfen oder direkt im Schloss, das Porto übernimmt die Uni. Dort müssen alle Wahlbriefe bis zum 14. Juli um 15 Uhr eingegangen sein.

 

Von Carla Ober