Second-Hand-Laden “Vinty’s” in Erlangen schließt

Viele Studierende dürften in den letzten drei Jahren Stammkunden im Vinty’s in Erlangen gewesen sein – ob wegen der niedrigen Preise für die Second-Hand-Kleidung, aus Nachhaltigkeitsbewusstsein oder wegen des guten Zwecks, dem die Erlöse zuflossen. Nun macht “Vinty’s” zu.

 

Vinty’s hat bekannt gegeben, diese Woche seine Filiale in Erlangen zu schließen: Nur noch bis diesen Samstag (26.5.) kann in der Friedrichstraße Secondhandkleidung gekauft werden, dann ist Schluss, schreibt Vinty’s Erlangen auf Facebook.

Vinty’s begründet das Ende für die Erlanger Filiale mit neuen Schwierigkeiten für die hinter dem Laden stehende Organisation “Aktion Hoffnung”: Zwei bayerische Kommunen würden jetzt “das Sammeln und Verwerten der Kleidung selbst […] übernehmen, und somit fällt der aktion hoffnung eine sehr große wirtschaftliche Stütze weg”, heißt es auf Facebook. Außerdem war an Ostern überraschend der Geschäftsführer der Organisation gestorben.

Die Filiale in Nürnberg bleibt vorerst erhalten. Heute (Mittwoch) gab es im Erlanger Laden noch einiges zu kaufen, das “80% Prozent Rabatt”-Schild am Eingang lockte einige Besucher in den Laden.

 

Von Carla Ober